Drehantriebe in der Giesserei
Produktreihe: DHZ
Giesserei

Um die schweren Deckel der Gießöfen schwenken zu können benötigt man nicht nur eine Drehbewegung, sondern auch eine Hubbewegung. Diese Hubbewegung gewährleistet, dass der Deckel erst von dem Gießofen angehoben und dann an die Seite geschwenkt wird. Diese Funktion wird dann beim Schließen genau andersrum ausgeführt. Diese Anwendung wird mit einem Dreh-Hubzylinder der Baureihe DHZ ausgeführt, bei dem es möglich ist je nach Anwendungsfall zu Drehen dann zu heben bzw. andersrum oder eine Dreh- und Hubbewegung gleichzeitig auszuführen.

 

Dieser innovative Dreh-Hubzylinder wird in vielen Bereichen eingesetzt, wo eine Drehbewegung mit einer Hubbewegung notwendig ist. Mögliche Beispiele sind Federbeinprüfstände für die Automobilindustrie oder Drehplattformen, die etwas heben und drehen müssen. Die Anwendungsfälle sind sehr breit gestreut und mit Hilfe der Dreh-Hubzylinder werden manche Konstruktionen erheblich vereinfacht. Somit können schon bei der Konstruktion Kosten eingespart werden, die durch komplizierte mechanische Vorrichtungen unnötig das Endprodukt verteuern.